Konzertkalender
Februar. 2012
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 01 02 03 04
03. September 2017, 
X. Internationaler Mikael-Tariverdiev-Orgelwettbewerb Kaliningrad, Russland
 
Newsletter
 

icon_facebook icon_twitter icon_instagram

 

Es wurden 12 Ergebnis(se) gefunden!

The Danube Music Festival

Di, 22. August 2017
Uhrzeit: 15:30 / 17:10
Veranstaltungsort: Palais Lobkowitz / Akademie der Wissenschaften, Wien

Ludwig van Beethoven:

Symphonie Nr. 3

Symphonie Nr. 7

 

Österreichische Akademie der Wissenschaften

 

Geschlossene Veranstaltung im Rahmen von Martin Randall Travel

 

Martin Randall Travel

X. Internationaler Mikael-Tariverdiev-Orgelwettbewerb

So, 03. September 2017 - So, 10. September 2017

Martin Haselböck, Vorsitz der Jury

 

Informationen

 

RESOUND Beethoven - Hadyn - Bruckner

So, 08. Oktober 2017
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Veranstaltungsort: Grosser Saal, Musikverein

Einführungsvortrag von o. Univ.-Prof. Dr. Manfred Wagner (Universität für angewandte Kunst Wien) um 18.30 Uhr im Hotel Imperial

   

Ludwig van Beethoven

Ouvertüre „Zur Namensfeier“, op. 115

 
Max Bruch

1. Violinkonzert in g-Moll op. 26
---
Anton Bruckner

Symphonie Nr. 2 in c-Moll

   

 

Solistin: Liza Ferschtman, Violine

Orchester Wiener Akademie

Martin Haselböck, Dirigent

Orchesterzyklus II

So, 22. Oktober 2017
Uhrzeit: 11:00 Uhr
Veranstaltungsort: Raiding

F. Liszt

Symphonische Dichtung Nr.1 „Ce qu’on entend sur la montagne“
Symphonische Dichtung Nr.7 „Festklänge“


B. Smetana

Die Moldau


A. Dvorák

Slawische Tänze aus op.46 & op.72

 

Orchester Wiener Akademie

Martin Haselböck, Dirigent

 

Informationen und Karten

RESOUND Beethoven - Haydn - Bruckner

Sa, 11. November 2017
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Veranstaltungsort: Grosser Saal, Österreichische Akademie der Wissenschaften

Dr. Elisabeth Reisinger (Universität Wien), um 18:30 Uhr im Konzertsaal

 

Joseph Haydn

Symphonie B-Dur, Hob I / 102


Ludwig van Beethoven

Symphonie Nr. 8 in F-Dur op. 93

--
Ludwig van Beethoven

Konzert für Klavier und Orchester nach dem Violinkonzert, op. 61a


Gottlieb Wallisch, Hammerklavier

Orchester Wiener Akademie

Martin Haselböck, Dirigent

RESOUND Beethoven - Hadyn - Bruckner

So, 03. Dezember 2017
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Veranstaltungsort: Grosser Saal, Musikverein

Einführungsvortrag von N.N., um 18.30 Uhr im Hotel Imperial

   

W. A. Mozart

Symphony g-Minor, KV 183
Exsultate jubilate, KV 165

--
W. A. Mozart

Arie "Ch'io mi scordi di te?" (Aus Idomeneo)
Symphony C-Dur, K 503 „Jupiter“


Solistin: Chen Reiss, Sopran

Orchester Wiener Akademie

Martin Haselböck, Dirigent

RESOUND Beethoven - Hadyn - Bruckner

So, 11. März 2018
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Veranstaltungsort: Grosser Saal, Musikverein

Einführungsvortrag von o. Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Sauseng (Universität für Musik und darstellende Kunst Wien) , um 18.30 Uhr im Hotel Imperial

   

Johann Sebastian Bach

Johannes-Passion, BVW 245


Sopran: Dorothee Mields
Alt: TBC
Tenor: Tilman Lichdi
Bass: José Antonio Lopez

Orchester Wiener Akademie

Martin Haselböck, Dirigent

RESOUND Beethoven - Haydn - Bruckner

Fr, 23. März 2018
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Veranstaltungsort: Eroica Saal, Palais Lobkowitz

Univ.-Prof. Dr. Markus Grassl (Universität für Musik und darstellende Kunst Wien), um 18:30 Uhr im Konzertsaal

 

Historisches Programm vom März 1807 mit den Uraufführungen des Klavierkonzerts und der Symphonie


Ludwig van Beethoven

Ouverture „Coriolan“ op. 62
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 op. 58

--
Ludwig van Beethoven

Symphonie Nr. 4 in B-Dur op. 60


Solist: Gottlieb Wallisch, Hammerklavier

Orchester Wiener Akademie

Martin Haselböck, Dirigent

RESOUND Beethoven - Haydn - Bruckner

Sa, 24. März 2018
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Veranstaltungsort: Eroica Saal, Palais Lobkowitz

Univ.-Prof. Dr. Markus Grassl (Universität für Musik und darstellende Kunst Wien), um 18:30 Uhr im Konzertsaal

 

Historisches Programm vom März 1807 mit den Uraufführungen des Klavierkonzerts und der Symphonie


Ludwig van Beethoven

Ouverture „Coriolan“ op. 62
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 op. 58

--
Ludwig van Beethoven

Symphonie Nr. 4 in B-Dur op. 60


Solist: Gottlieb Wallisch, Hammerklavier

Orchester Wiener Akademie

Martin Haselböck, Dirigent

RESOUND Beethoven - Haydn - Bruckner

So, 25. März 2018
Uhrzeit: 11:00 Uhr
Veranstaltungsort: Eroica Saal, Palais Lobkowitz

Univ.-Prof. Dr. Markus Grassl (Universität für Musik und darstellende Kunst Wien), um 10:00 Uhr im Konzertsaal

 

Historisches Programm vom März 1807 mit den Uraufführungen des Klavierkonzerts und der Symphonie


Ludwig van Beethoven

Ouverture „Coriolan“ op. 62
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 op. 58

--
Ludwig van Beethoven

Symphonie Nr. 4 in B-Dur op. 60


Solist: Gottlieb Wallisch, Hammerklavier

Orchester Wiener Akademie

Martin Haselböck, Dirigent

RESOUND Beethoven - Haydn - Bruckner

So, 06. Mai 2018
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Veranstaltungsort: Hofmusikkapelle, Hofburg zu Wien

Dr. Maria Helfgott (Universität für Musik und darstellende Kunst Wien), um 18:30 Uhr im Konzertsaal

 

Joseph Haydn

Symphonie Nr. 30 C-Dur, „Halleluja“, Hob. 30/1


Ludwig van Beethoven

Drei Equali für vier Posaunen, WoO 30


Johann Adolf Hasse

Inter undas Agitatus - Motette für Sopran und Orchester

--
Joseph Haydn

Konzert für Orgel und Orchester C-Dur, Hob XVIII/1


Ludwig van Beethoven

Fuge à 3 D-Dur, WoO 31
Suite WoO 33 (Fünf Stücke für die Flötenuhr)


Johann Adolf Hasse

„L’Armonica“ - Hochzeitskantate für Sopran, Glasharmonika u. Orchester


Solistin: Chen Reiss, Sopran

Orchester Wiener Akademie

Martin Haselböck, Dirigent

RESOUND Beethoven - Hadyn - Bruckner

Di, 29. Mai 2018
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Veranstaltungsort: Grosser Saal, Musikverein

Einführungsvortrag von Univ.-Prof. Dr. Melanie Unseld (Universität für Musik und darstellende Kunst Wien), um 18.30 Uhr im Hotel Imperial

   

W. A. Mozart

Symphonie Nr. 38 „Prager Symphonie“, KV504


Joseph Haydn

1. Cellokonzert in C-Dur, Hob. VIIb:1
--
Joseph Haydn

Konzert für Oboe und Orchester C-Dur, Hob. VIIg:C1


W. A. Mozart

Symphonie D-Dur, KV 297 „Pariser“


Solisten: Jean-Guihen Queyras, Cello

Emma Black, Oboe

Orchester Wiener Akademie

Martin Haselböck, Dirigent