Music Web International
Aufnahmen

The Sound of Weimar

 The whole orchestra does a splendid job and this is a magnificent performance of a delightfully fun piece. Read more
Music Web International
Aufnahmen

The Sound of Weimar

The recordings are extremely clear and the use of period instruments really makes the details stand out brilliantly. Read more
Music Web International
Martin Haselböck

Der Wiener Orgelvirtuose


Die Krone
Aufnahmen

The Sound of Weimar

...Wem die schrittweise Veröffentlichung der seit 2010 in Liszts Geburtsort Raiding entstandenen Aufnahmen entgangen war – so wie mir –, für den stellt diese Box eine echte Bereicherung dar. Sie fordert gleichsam: Gerechtigkeit für Franz Liszt.

Kulturradio rbb
Kulturradio rbb
Aufnahmen

Harmonische Finesse und Schönheit

…aber gleichzeitig mehr Gesang, der die harmonische Finesse und Schönheit des Umrisses ständig hervorhebt und die Symbiose zwischen dem Klavier und dem Orchester verwirklichen will. Deshalb scheint alles hier so natürlich und in perfekter Harmonie mit dem Charakter dieser Musik zu sein.

Resmusica.com
Res Musica
Aufnahmen

"Super Faszinierend"

...Wer Beethoven anders als sonst - spontan und extrem musikalisch - hören möchte, kann Resound Beethoven nicht ignorieren.
de Gelderlander
Orchester Wiener Akademie

Ein Hochgenuss

Ein Hochgenuss...

Klassikbegeistert.de
Klassik Begeistert
Martin Haselböck

Martin Haselböck ist während der gesamten Reihe als ausgezeichneter Beethoven-Dirigent aufgetreten. ……er engagiert sich für einen vollblütigen Beethoven ohne Schnickschnack......

Opus Klassiek
Opus Klassiek
Martin Haselböck

Schubert

So spritzig und unbekümmert kennen wir Schubert noch nicht…
Rheinpfalz
Martin Haselböck

Lichtgestalt zu Gast

...eine sehr überzeugende Vorstellung vom mutmaßlichen Klang zu Beginn des 19. Jahrhunderts.

Die Rheinpfalz
rheinpfalz.de
Orchester Wiener Akademie

Radamisto

„…Un Radamisto memorable…..La dirección de Martin Haselböck fue vibrante”
Scherzo
Orchester Wiener Akademie

Radamisto

bei der Martin Haselböck das von ihm 1985 gegründete Orchester Wiener Akademie einfühlsam, virtuos und äußerst differenziert dirigierte. 


Klassikbegeistert.de
Klassikbegeistert.de
Orchester Wiener Akademie

Theater Festival - Opfer für den Freiheitskampf

"Zwei Namen, eine Botschaft: „Prometheus/Egmont“ opferten sich selbstlos für die Freiheit. Der alte Grieche rebellierte gegen Göttervater Zeus, Egmont befreite seine niederländische Heimat von spanischer Fremdherrschaft. (...) Und genau davon lebte der gleichnamige Abend in der Laeiszhalle, der die zweite Hälfte des Theater Festivals einläutete."

"Das Orchester Wiener Akademie beeindruckte unter Leitung von Martin Haselböck mit Werken Beethovens, dem rebellischen Musik-Genie."

"Schauspieler Sebastian Koch erhob seine Stimme auf Eindringlichste, rezitierte Texte von Goethe, Ovid und Kafka, beschwor den Mut der Freiheitskämpfer ? auch jener, die zukünftig gebraucht werden."

Zum Artikel

Dagmar E. Fischer | Hamburger Morgenpost
Orchester Wiener Akademie

Ein innovatives Projekt zum Abschluss

"Die beiden prägenden Künstler Martin Haselböck (Orgel und Piano) und Franz Danksagmüller (Orgel, Toy Piano, Piano und Electronics) zeigten ihre eher ungewöhnliche Seite des Umganges mit Musik."

"Im „Quattro für zwei Tasteninstrumente“, ein 1983 entstandenes Werk von Haselböck, lieferten sich die beiden ein fein auskomponiertes virtuoses Nach- und Miteinander."

"Dann kam der Burgschauspieler Martin Schwab mit auf die Bühne und rezitierte die sinnvoll gewendeten „Jandl-Lieder“ (...), die mit ihrem aussagekräftigen Sprachduktus beeindruckten. Die dazu komponierten Haselböck- und Danksagmüllerklänge boten eine Faszination an Witz und spitzfindiger Klanggestaltung."

"Eine spannende Filmvorführung von „Just Call Me God“ mit gemeinsamem Musikkonzept der beiden Künstler, bildete den Abschluss dieses mehr als amüsanten Abends (...)"

Zum Artikel

Christine Grubauer | Volksblatt.at